LED Solarleuchten als Beleuchtung für Bushaltestellen

Eine Bushaltestelle sollte nachts ebenso gut einsehbar sein wie am Tage. Leider ist gerade im ländlichen Raum eine Kabelverlegung oft nicht möglich, oder die Haltestelle liegt zu weit außerhalb um Beleuchtung installieren zu können. Ganz zu schweigen von den hohen Kosten für herkömmliche Straßenleuchten, ist auch der Aufwand für die erforderlichen Erdarbeiten einfach oft zu hoch. Das Resultat daraus ist, dass Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs abends und nachts schlicht im Dunkeln stehen gelassen werden. Dies mindert die Sicherheit nicht nur im körperlichen Sinne. Überfälle und andere Übergriffe passieren nachweislich häufiger an dunklen Orten als an gut ausgeleuchteten. Bushaltestellen ohne ausreichende Beleuchtung sind auch von Autofahrern schlechter zu sehen. Kurzum: ohne ausreichend Beleuchtung sollte heute keine Haltestelle mehr betrieben werden. Da Verkehrsbetriebe derartige Projekte nicht selbst stämmen können, bleibt diese Sache meist bei den Gemeinden liegen und verschwindet auf grund zu hoher Kosten oft in der Schublade. Mit Solarleuchten in Form von Mastleuchten mit LED ist dieses Problem aus der Welt geschafft. Statt aufwändiger Kabelverlegung genügt hierbei die schnelle und einfache Monatge am Wartehäuschen oder einem Mast. Am Tage läst die Sonne dann den integrierten Akku bis zur Dämmerung. Ist eine bestimmte Helligkeit unterschritten, schaltet die Solarlampe dann selbstständig ein und beleuchtet, je nach Leistung, den Großteil der Bushaltestelle.

Solarleuchten für Bushaltestellen sparen laufende Kosten und Installationsaufwand

Eine Gemeinde sollte für Sicherheit im öffentlichen Bereich sorgen. Dass die nächtliche Beleuchtung dafür unerlässlich ist muss nicht weiter erwähnt werden. Jedoch sind die Installation und der Betrieb von Straßenleuchten meist ein kostspieliges Unterfangen. Hiesige Unternehmen wissen um die vermeintliche Alternativlosigkeit der Gemeinden, was die Beleuchtung von Straßen, Parkplätzen und Bushaltestellen angeht. Hohe Preise, welche oft in schwindelerregenden Höhen liegen, werden dabei all zu oft aufgerufen. Der Grund dafür ist die schlichte Gier von vielen Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerken, Tiefbau- oder Elektrofirmen. Da Gemeinden in Deutschland häufig aber haushalten müssen und sehr viele Kommunen auch verschuldet sind, ist die hohe Ersparnis bei Solarleuchten für Bushaltestellen meist sehr willkommen. Mit einem Mal muss eine Gemeinde nicht mehr abhängig von einzelnen Anbietern, in teure Erdarbeiten oder Kabelverlegung investieren. Die Installation kann vom Bauhof übernommen und ein sehr großer Teil an Kosten gespart werden. Es können also nicht nur Bushaltestellen, sondern auch alle anderen Bereiche der Ortschaft beleuchtet und somit sicherer gemacht werden. Ein weiterer Aspekt ist die flexible Einsatzmöglichkeit von unabhängigen Mastleuchten. Wird eines Tages eine Bushaltestelle aufeglöst, kann die Leuchte schnell an einem anderen Ort installiert werden.

Innerhalb einer Stadt oder Ortschaft eröffnen sich somit völlig neue Möglichkeiten für die Beleuchtung öffentlicher Flächen. Auch kleine Bahnsteige oder Bahnhöfe können mit dieser Technologie versorgt werden. Gefahren können so schlicht gemindert werden und Passanten und nutzer des öffentlichen Nahverkehrs fühlen sich sicherer.

Wie funktioniert eine Solarleuchte für die Bushaltestelle?

Ähnlich wie bei der klassischen Photovoltaikanlage wird auch hier Sonnenlicht in Strom umgewndelt. Dieser Vorgang ermöglicht die völlig netzfreie Verwendung der Technik. Der erzeugte Strom wird in einen innen liegenden Akkusatz gespeichert und für die Nacht bereit gehalten. Bei Eintritt der Abenddämmerung schaltet eine solche Haltestellenbeleuchtung dann selbstständig ein und arbeitet je nach Leuchtmodus völlig selbstständig bis zum Morgen oder für eine vorgegebene Zeit. Viele Geräte verfügen über einen Bewegungsmelder um Energie zu sparen, während niemand in der Nähe ist. Der Bewegungssensor sorgt dann dafür, dass nur bei Bewegungen in der Nähe die Leuchte auf voller Kraft arbeitet. Dadurch ist auch nach einem trüben Tag genügend gespeicherte Energie vorhanden um für die Haltestellenbeleuchtung zu sorgen.

Sollten Sie also innerhalb einer Gemeinde oder Kommune Bedarf an leistungsstarker Solarbeleuchtung für eine Bushaltestelle oder mehrere Haltestellen haben, stehen wir Ihnen gern mit unseren hochwertigen Geräten zur Verfügung. Profitieren Sie von unabhängiger Solarbeleuchtung an Bushaltestellen, Straßen, Parkplätzen, Fußwegen oder Sportplätzen und sparen Sie innerhalb der Gemeinde bares Geld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gern unter:

Tel.: 0351 / 4209531

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.